Grünes Klassenzimmer

"Das Grüne Klassenzimmer" umfasst das pädagogische Bildungsangebot der Landesgartenschau 2010 in Hemer. Ob Natur entdecken und erforschen oder Kunst und Musik erleben und wahrnehmen – für die verschiedenen Altersstufen und Schulformen sind spannende Unterrichtsthemen vorbereitet. Wie klingt Wissenschaft mit Rotkohl? Oder wie wäre es mit einer Reise durch Himmel und Erde? Oder wüssten Sie, wie viel Wasser ein PC verbraucht? Die Schülerinnen und Schüler, die während der Landesgartenschau NRW in Hemer die entsprechenden Kurse belegen, werden die Antworten schon bald kennen.

Der Grundgedanke des „Grünen Klassenzimmer“ ist es, Kindern und Jugendlichen die Themen Umwelt, Nachhaltigkeit oder Sozialkompetenz zu vermitteln und hat eine lange Tradition während der Landesgartenschauen. Die LGS Hemer fügt dem den Aspekt der Nachhaltigkeit hinzu und hat sich dazu der Kooperation des Naturschutzzentrums Arche Noah in Menden versichert. Mit im Boot ist außerdem der Verein „Grünes Klassenzimmer NRW e.V.“, der sich aktiv und kontinuierlich an der Themenaufarbeitung zum Garten- und Landschaftsbau beteiligen wird.

Schülerinnen und Schüler des „Grünen Klassenzimmer“ werden, so es die Witterung zulässt, die Schulbänke natürlich unter freien Himmel aufbauen. Das wird – je nach Themenbereich – auf dem Gelände der LGS Hemer 2010 oder in der Arche Noah in Menden der Fall sein.

20.000 Schülerinnen und Schüler aus ganz NRW werden im „Grünen Klassenzimmer“ der LGS Hemer erwartet. Und wenn die Gartenschau nach 191 Tagen ihre Pforten schließt, ist diesmal nicht, wie bisher üblich, endgültig Schulschluss. Die pädagogische Arbeit wird dann ohne Pause oder Ferien vom Naturschutzzentrum Arche Noah in Menden fortgeführt.