Kompost erleben

Am 1.Juli 2016 ist unser neues Projekt „Kompost erleben“ gestartet.

Dieses Projekt hat das Ziel, den faszinierenden Umwandlungsprozess von den organischen Abfällen zur angenehm riechenden Komposterde sichtbar zu machen und auf spielerische Weise zum Kompostieren anzuregen. Als konkretes Ergebnis wäre es schön, vermehrt gut gepflegte Kompostplätze an den Schulen einzurichten.

Dieses Projekt spricht die gesamte Bildungskette an und wird sowohl im außerschulischen Lernort Arche Noah, als auch direkt an den Schulen umgesetzt.

Die Unterrichtseinheiten beinhalten einen vielseitigen und vor allem anschaulichen Unterricht ganz im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Das Projekt wird von der Stiftung Umwelt und Entwicklung gefördert.

Einen Ablauf der Unterrichtslektion für Kita oder Grundschule finden Sie hier:

  • Die Durchführung der Unterrichtslektion dauert zwischen 90 und 120 Minuten, je nach Alter der Teilnehmer.
  • Nach einer kurzen Begrüßung durch die Kursleitung werden die Inhalte und das Lernziel kurz erläutert.
  • Der Wissensstand wird anhand einfacher Fragen ermittelt.
  • Da die Kinder Garten- und Küchenabfälle mitgebracht haben, werden diese erst einmal begutachtet und danach sortiert, ob sie kompostierbar sind oder nicht. Im Anschluss wird die Gruppe in zwei gleich große Gruppen eingeteilt und es findet ein Abfallrennen statt. Dabei geht es um das richtige Sortieren. 
  • Anschließend werden die Fühlkisten untersucht und das Material, das sich darin befindet wird im Kreuzworträtsel gesucht.
  • Danach geht es um die Zersetzung der Küchen- und Gartenabfälle durch Bakterien. Hier wird eine Bakterienkolonie ausgemalt. Neben den Bakterien helfen auch die Kleinstlebewesen dabei, die Abfälle zu zersetzen. Diese werden gesucht und mit Lupe und Mikroskop untersucht. 
  • Ein Kompostmemory von 5 x 5 m wird das Sortieren noch einmal vertiefen. 
  • Im nächsten Schritt geht es darum, welche Werkzeuge wie beim Kompostieren eingesetzt werden.
  • Wie groß darf das Material überhaupt sein? Wie nass muss der Kompost sein? Dieses wird der letzte Arbeitsgang sein, den wir erforschen. 
  • Zum Abschluss wird sich unser Kompostrad drehen und alle können ihr neu gewonnenes Wissen wiedergeben.

Ab Klasse 3 wird es ein Begleitheft geben, das die Schülerinnen und Schüler an den einzelnen Stationen ausfüllen können.

Interessierte Kindergärten und Schulen können sich hierzu anmelden. (Tel. 02373/9170492)