Flussnetzwerke NRW

Das Internetprojekt "Flussnetzwerke NRW" bietet allen Schulen, die sich längerfristig und intensiv mit dem "Fluss vor ihrer Haustür" befassen und sich mit benachbarten Schulen am gleichen Gewässer austauschen möchten, eine Plattform zur Zusammenarbeit. Schulen von der Primarstufe bis in die Sekundarstufe II können mitmachen. Der Internetauftritt wurde mit Mitteln des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW gefördert. Träger ist die Natur- und Umweltschutz-Akademie des Landes NRW (NUA) in Kooperation mit der Hauptschule Oeventrop (Arnsberg). Das Projekt basiert auf dem 1999 in Arnsberg konzipierten Modellprojekt "Lebensraum Ruhr" und entwickelt dieses zu einem landesweiten Netzwerkprojekt weiter.

"Flussnetzwerke NRW" fördert Umweltbewusstsein und Medienkompetenz sowie die Kooperation zwischen den beteiligten Schulen. Zugleich sensibilisiert es die Schülerinnen und Schüler für die weltumspannende Wasserproblematik und leistet damit einen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Einbezogen in das Projekt sind auch an den jeweiligen Flüssen arbeitende Verbände, Unternehmen und Behörden, so dass zur Vernetzung der unterschiedlichen Gewässerschutz-Aktivitäten beigetragen wird. Die schulischen Netzwerke erhalten mit dem Projekt Unterstützung in Form von Unterrichtsmaterialien für viele Aspekte von Fließgewässeruntersuchungen sowie Anregungen für weitere Projekte mit Gewässerbezug. Den Austausch der Untersuchungsergebnisse erleichtert eine Online-Datenbank, die in dieses Internetangebot integriert ist.

Weitere Infos unter: http://www.flussnetzwerke.nrw.de/